Gerhards Fotoblog

Zeitloses schwarz-weiß

Seit den Anfänger der Fotografie gibt es die schwarz-weiß Fotografie und sie hat bis heute nicht ihren Reiz verloren.

9 Kommentare zu “Zeitloses schwarz-weiß

  1. The Tastemonials

    Wunderschönes Bild und auch ein bißchen unheimlich. Sofort denke ich da an den Film ‚Es geschah am hellichten Tag‘ mit Gerd Fröbe – uralt und einmal gesehen, bleiben die Waldszenen im Gedächtnis haften.. GLG, Heike

  2. Pingback: Mittwoch, den 20. April 2016 | Kulturnews

  3. derOllmann

    „Ah, schwarz/weiß Fotografie… so ein schöngeistiger Schwachsinn. Willst´ wohl irgendwie hip wirken damit?“ Solche oder ähnliche Kommentare habe ich auch schon zu meinen sw-Fotos gehört. Natürlich aus dem vertrauten Familienkreis.
    Was soll man dazu sagen? Ich LIEBE sw-Fotos (wenn sie handwerklich gut sind, Motivgeschmack ist was anderes). Warum? Weil -meiner bescheidenen Meinung nach- das sw-Foto das Motiv auf das wesentliche reduziert. Quasi der Bauhaus-Stil der Fotografie. Und das finde ich gut.
    Dein Foto, Gerhard, ist klasse geworden. Hier stimmt nicht nur das handwerkliche sondern auch das Motiv weiß (mir) zu gefallen.
    Daher: „Lang lebe die sw-Fotografie! Egal ob analog oder digital!“ 🙂
    my2ct

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.