Gerhards Fotoblog

Umweltsau

Wir sind ein Teil der Natur und ohne sie können wir nicht leben!

Und doch gibt viele Ignoranten, denen die industrielle Umweltverschmutzung nicht ausreicht und ihren Müll in der für uns kostbaren Natur verrotten lassen. Wie krank muss ein Hirn sein, das einen Gegenstand aus einem Fahrzeug im Wald entsorgt, statt es gleich zur Deponie/ Gemeinde Bauhof zu bringen – ist doch schon im Fahrzeug.

5 Kommentare zu “Umweltsau

  1. Monika-Maria Ehliah

    …. ich erlaube mir – mit lieben Grüßen
    dieses Gedicht hier zu lassen ….
    Segen
    M.M.
    ************
    Mülltouristen

    Wenn ich durch Wald und Wiesen gehe,
    macht mich das traurig was ich sehe.
    Schneeschmelze hat es aufgedeckt,
    was drunter war so gut versteckt.

    Mensch was bist du für ein Rüpel,
    legst in die Natur dein alt´ Gerümpel.
    Es ist so schlimm was in dir steckt,
    dir fehlt wahrhaftig der Respekt.

    Du bist doch sonst sehr sensibel,
    in deinem Haus bist du penibel.
    Weisst immer gut, was sich gehört,
    wenn Etwas deine Kreise stört.

    Gibst dich so nobel, elegant,
    für guten Ton bist du Garant.
    Gesellschaftlich willst du brillieren,
    die Contenance niemals verlieren.

    Doch wenn du dann alleine bist,
    die Kinderstube du vergisst.
    In Wald und Flur fährst du hinaus,
    zum Müll entsorgen – welch ein Graus.

    Monika-Maria Ehliah Windtner
    2.3.2o11

    1. Gerhard Reimann Post author

      Der Kommentar sollte auch ohne liken funktionieren, aber ich deute das „gefällt mir“ sicher nicht als Aufforderung für ähnliche Taten.
      Danke, lieber Wolfgang, für Deine Zustimmung zum Umweltschutz.

Schreibe einen Kommentar zu Monika-Maria Ehliah Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.