Gerhards Fotoblog

Recht zutraulich

Nachdem er mich einige Zeit beobachtet hat, wurde er dann selbst zum Model. Bis auf fast einem Meter ließ er mich heran.

15 Kommentare zu “Recht zutraulich

  1. Monika

    Meinen Dank an den schönen Amselmann, daß er dich so weit ran ließ, sonst wäre uns dieses wunderschöne Bild entgangen! Und an dich für die feine Model-Auswahl!

    1. Gerhard Post author

      Mit dem Futter könnte sein, werde mal ein paar Körner und Würmer für das nächste mal in meine Tasche stecken.

  2. Konrad Lehmann

    Schönes Bild.
    Die Farbfehler im Gefieder könnten für genetische Domestikationserscheinungen sprechen. Tiere, die auf Zutraulichkeit ausgelesen werden, sind häufig auch gescheckt, weil das genetisch zusammenhängt. Insofern ist es also vielleicht kein Zufall, dass dieser Amselrich dem Photographen so nahe kam.

    1. Gerhard Post author

      Das würde die Zutraulichkeit erklären. Diese weißen Federn fand ich schon auffällig, danke für den Hinweis.

  3. Almuth

    Niedlich! Immer wieder schön, wenn einen die Wildtiere so nah herankommen lassen! Das Vertrauen ist wohltuend 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.