Gerhards Fotoblog

Nicht schlecht, Herr Specht

So ein kleiner Vogel kann schon eine mächtige „Zerstörungswut“ haben. Für einen Imbiss zerlegt der einen ganzen Baum – vom Umweltschutz hat der wohl noch nichts gehört.

0 Kommentare zu “Nicht schlecht, Herr Specht

  1. rrbd

    Gut, dass unser „Woody“ im Garten nicht so den Rabauken ʼraushängen lässt. Er pickt nur den einen oder anderen Proteinhappen aus der Rinde und hat im Ahorn eine schöne Balztrommel gefunden, die er einige Tage ausgiebig benutzt hat. War wohl erfolgreich?

  2. putetet

    Man kann sich nicht vorstellen, dass solch ein „zarter“ Vogel solch hartes Holz durchdringen kann. Steter Tropfen höhlt den Stein, äääh …. steter Schnabel bricht das Holz 🙂 Natürlich wieder eindrucksvoll fotografiert 🙂
    LG alexander

  3. zimmermannmon

    Also, da tipp ich jetzt aber auch mal drauf, der Herr Specht hatte wohl einen ganz schlechten Tag, hihihi, und hat sich dann mal so richtig ausgiebig an dem Baum abgearbeitet! Wow, da hat er ganze Arbeit geleistet! Oder er wollte sich und seiner Angebeteten ein schönes neues Domizil errichten und hat sich vom Erdgeschoß bis in die oberen Etagen hochgearbeitet, freie Auswahl, welche Wohnung dann bezogen wird, lol! Klasse Fotot!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.