Gerhards Fotoblog

Morgens im Moor

Es war wieder mal soweit, ein kleiner Rundgang durch das Schremser Moor. 2°C sind zwar nicht gerade als frühlingshaft zu bezeichnen, doch die morgendliche Atmosphäre lässt das gar nicht spüren.
Die Spuren des Winters lassen vieles noch recht trist erscheinen, aber auch das hat seine Reize.

10 Kommentare zu “Morgens im Moor

    1. Gerhard Post author

      Das ist kein Problem, Du wolltest ja sowieso mal herkommen und dann zeige ich es Dir. Bring genug Zeit mit.
      LG Gerhard

  1. babs

    …. ja dann passt nur auf, denn ….. O schaurig ist’s übers Moor zu gehen !,, sagt zumindest Annette von Droste Hülshoff !

    1. Gerhard Post author

      Danke, liebe Babs, für den Hinweis. Diese ganzen „Schauergeschichten“ sind wohl eher um die Leute von dieser schönen Landschaftsform fern zu halten. Solange man aufpasst, wo man hin tritt, passiert gar nichts. Im schlimmsten Fall hilft flach auf den Boden legen. Man sieht dann zwar nicht mehr sonderlich gut aus, kommt aber immer noch raus. Ist mir übrigens noch nie passiert, dafür Jemanden, mit dem ich im Moor war.
      LG Gerhard

  2. Monika

    Wie schön, auch im Moor beginnt der Frühling, kleine grüne Spitzen lugen aus dem Wasser. Moore sind wundervolle Naturlandschaften, geheimnisvoll, mystisch und immer auch ein bissel gruselig, und deshalb sehr beliebt als Krimi- und Gruselkulisse!
    Schöne, morgenfrühe Bilder hast du gemacht, die Atmosphäre spürt man!
    Liebe Grüße, ich wünsche dir einen schönen Sonntag,
    Monika.

    1. Gerhard Post author

      Dieses mystisch, geheimnisvolle existiert wohl eher im Kopf. Nachts und ortsunkundig ist das natürlich nicht der optimale Aufenthaltsort, aber schöne Geschichten kann man sich dort schon ausdenken.
      Wünsche Dir noch eine schöne Woche.
      LG Gerhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.