Gerhards Fotoblog

Im Netz der Spinne

Wenn auf dem Balkon ein neues Spinnennetz entsteht und es nicht weiter stört, kann es eine interessante Nachbarschaft werden. Als sich diese Wespe im Netz verirrte, griff die Kreuzspinne blitzartig an. Mit äußerster Vorsicht wickelte sie die Wespe ein, immer auf der Hut vor dem Stachel, der unaufhörlich aus dem Hinterteil der Wespe ein Ziel suchte.

15 Kommentare zu “Im Netz der Spinne

  1. african queen

    Seit Afrika, keine Angst vor Spinnen, aus Respekt,wenn irgendwie möglich,
    lasse ich sie am Leben, da sie für die Entsorgung des Ungeziefers zuständig.
    Die kleineren „Springenden“ mag ich gar nicht…!!!!!!

    1. Gerhard Post author

      Angst vor Spinnen ist mir fremd. Wenn sich vereinzelt eine auf dem Balkon ansiedelt, kann sie bleiben, die anderen werden zwangsweise umgesiedelt. In der Wohnung muss ich sie nicht haben und werden dort ebenfalls entfernt. Es werden immer noch genügend gegen das restliche Ungeziefer übrig bleiben.

  2. Monika

    Klasse, die Fotos, da hat die Spinne aber fette Beute gemacht!
    Ich mag sie, die Spinnen, und auf unserem Balkonien dürfen sie sich auch ungestört niederlassen, was sie auch des öfteren tun. Aus der Wohnung werden sie allerdings wieder nach draußen expediert.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße
    Monika.

    1. Gerhard Post author

      Ich finde es auch total spannend, wenn ich auf dem Balkon meinen Kaffee trinke und dabei die Insekten beobachten kann.
      Wünsche Dir ein spannendes Wochenende
      Gerhard

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.