Gerhards Fotoblog

Harzer Schmalspurbahn

Dampfloks lösen unterschiedliche Reaktionen aus, von Faszination bis hin zur Dreckschleuder ist alles vorhanden. Für mich ist es Technik vergangener Tage, die uns zeigt, dass Maschinen über hundert Jahre funktionieren können, ihren Dienst versehen und nicht wie die Deutsche Bundesbahn permanent mit technischen Pannen einem die Freude am Bahn fahren vermiest.

.. und hier noch die Lok in Aktion.

46 Kommentare zu “Harzer Schmalspurbahn

  1. puzzleblume

    Es ist eine schöne Bahn auf einer sehenswerten Strecke, und in der kalten Jahreszeit wölkt sie noch eindrucksvoller.
    Aber weil man den Dampf sieht, ist doch eine Dampflok keine grössere Dreckschleuder als mehrere Reisebusse, die mit derselben Anzahl von Leuten mit Tempo 100 plus über die Autobahn „heizen“. Ich verstehe die Leute nicht, die immer nur auf das Sichtbare reagieren.

  2. derschwarzekater

    Ja, schön Dich wieder zu lesen. Ich habe mir auch schon Gedanken gemacht, wie sich das Schweigen erklären könnte.
    Die Photos erzeugen so schön eine nostalgische, altmodische Stimmung. Besonders davon den den Waggons könnte auch aus einer Verfilmung von „Anna Karenina“ stammen.
    Bei dem Video musste ich daran denken, wie wir vor fast dreizehn Jahren mit unserer damals knapp einjährigen ersten Tochter in der Rückentrage von Schierke auf den Brocken gewandert sind. Während wir noch am Beginn des Weges oberhalb der Gleise liefen, kam die Bahn angeschnauft. Und gerade, als sie genau neben uns war, ließ sie einen gellenden Pfiff ab. Die arme Kleine ist schreiend aus dem Schlaf aufgeschreckt.

  3. Clara HH

    Ich hatte dich nur „im Unterbewusstsein“ vermisst, aber schön, dass du deine Sohnaufgabe wahr genommen hast und deinen Vater begleitet hast.
    Liebe Grüße zu dir

  4. kunstschaffende

    Du hast es ja selbst geschrieben, da regen sich welche über den Dampf von dieser wunderschönen Lock auf und oftmals sind es dann Diejenigen, die auf Luxusdampfer ihren Urlaub verbringen die, die Meere verseuchen und die größten Feinstaubschleudern sind!
    Ich kenne solche Leute, einerseits Ultra Grün und dann sowas!

    Wunderschöne Fotos mit einer ganz besonderen Stimmung die, die Geschwindigkeit des Alltags drosselt! 👏👏👏👍

  5. Array

    Du bist wieder da und weißt uns direkt wieder mit schönen Bildern zu begeistern.
    Vor zwei Jahren bin ich mit der Bahn hoch auf den Brocken gefahren, ein besonderes Erlebnis. Sie jedoch von weitem zu sehen, wie sie sich gemächlich und dampfend ihren Weg durch den wunderschönen Harz bahnt, ist romantisch.

    1. Gerhard Reimann Post author

      Mir gefallen Dampfloks im allgemeinen, wenn sie durch eine wunderschöne Landschaft schnauben ist das ein Geschenk. Diesmal war ich nur auf Kurzbesuch im Harz, im Sommer werde ich mir die Zeit nehmen und dann mit dem Zug fahren.

  6. Ewald Sindt

    Toll schauen die Fotos aus, das oberste ist mein Favorit.
    Da die Bahn ja moderne Technik einsetzt, hat sie auch die Probleme. Eine Dampflok läuft solange sie Wasser und Kohle hat und für Hindernisse gibt es den Rammschuh. 😊
    Lieben Gruß, Ewald

  7. pflanzwas

    Ja, die alten „Dinger“ fahren und fahren und sind nicht so anfällig, wie der moderne, hochgepimpte Elektroniksch…. sorry 😉 Tolle Bilder und schön, dich hier wieder „zu sehen“!

  8. zimmermannmon

    Ich liebe Dampfloks, und diese ist ein Prachtstück!!! Als Kind sind wir damit noch in den Urlaub gefahren, also, mit Zügen mit Dampflok vorneweg, und im Industriegebiet dazumalen rund um meine Heimatstadt Oberhausen hier gab es so viele, mein Großvater väterlicherseits war Lokführer, kam man immer fein nah ran, hihihi, deshalb hab ich diese schöne Bahn mit ihrer Lok jetzt mit Begeisterung geguckt! Das Video ist sooooo klasse!
    Schön, daß du wieder da bist, ich freu mich, alles Liebe und liebe Grüße
    Monika.

    1. Gerhard Reimann Post author

      Dampfloks erinnern mich auch immer wieder an meine Kinderzeit, wenn wir verreist sind. Die Geräusche der Lok und das Klackern der Gleise – Geräusche die man nie vergisst.

  9. JJacky

    Mein herzlichstes Beileid! Hatte dich schon vermisst. Real geht immer vor, so ein Weg ist nicht einfach.
    Schön das du wieder mit deinen herrlichen Bildern da bist!!!
    LG JJacky

  10. rrbd

    Ja, wirklich schön, wieder etwas von Dir zu sehen und zu hören, ich wolle auch schon immer mal fragen, wie es Dir geht, aber ständig gibt es so viel zu erledigen … . Schöne Fotos einer Technik, die auch mich immer noch fasziniert. Vielleicht habe ich auch nur nicht verwunden, dass ich als Kind dann doch nie eine Dampfmaschine hatte?
    Leider sind die Lokomotiven doch Rß- und CO2-Drechschleudern, laut Schnellrecherche fahren die mit Kohle und nicht mit Öl. Schlimmer geht’s nicht. Aber die dürfen das – finde ich. Eine Kerze ist auch eine Umwelt-verpestende Ruß- und CO2-Schleuder, aus ökologischer Sicht eine der dümmsten Möglichkeiten, für Licht zu sorgen. Aber die dürfen das – in Maßen eingesetzt – denn es geht halt nicht nur um Beleuchtung, sondern auch um Stimmung.
    Und deshalb bin ich heilfroh, dass dort engagierte Menschen diese phantastischen Technik-Denkmäler am Laufen halten.

    Viele Grüße

    Rainer

    1. Gerhard Reimann Post author

      Ich finde auch, das die „Dampflokvereine“ ein einen wichtigen kulturellen Beitrag leisten. Kein Buch kann einem das Gefühl einer laufenden Dampfmaschine vermitteln – das muss man erleben.
      LG
      Gerhard

  11. peter bachstein

    was einige hier ja schon äußerten, dass sie es begrüßen wieder was von dir zu lesen bzw. zu sehen, kann auch ich nochmal unterstreichen. mit haben deine fotos immer sehr gut gefallen. den grund für deine abwesenheit verstehe ich auch sehr gut, ich weiß, wie das ist…
    beste grüße
    peter

        1. Gerhard Reimann Post author

          Ich glaub´, dass ich in der Lok einmal mitfahren muss. In einer Diesellok bin ich schon einmal durch das norwegische Hochland mitgefahren – kein Vergleich mit dem Personenabteil.
          Schöne Bilder, die Du da gemacht hast.

          1. giskoe

            Bei der Fichtelbergbahn ab Cranzahl kostet es 10 € zur Fahrkarte dazu. Lohnt sich aber: meine weiße Jacke war danach schwarz 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.