Gerhards Fotoblog

Caneo

Etwas außerhalb von Grado befindet sich ein kleines Naturschutzgebiet, in dem wir unser Quartier hatten. Natur pur in natürlicher Stille. Tiere gibt es genug, nur kommt man wegen des dichten Bewuchses nicht in die Nähe, Geduld ist gefragt.
In einem nahen Wäldchen (etwa 2 ha) entdeckte ich ein paar Rehe. 

Ein kleines Fischerdorf existiert noch in diesem Gebiet. Dort wohnen die letzten vier Familien in ca. 25 m² kleinen Häusern.

Abends zeigt sich dann die Natur von ihrer schönsten Seite. 

8 Kommentare zu “Caneo

  1. Monika

    Das ist ein kleines Paradies, unberührt und ursprünglich!
    Ich hab mich jetzt hier einfach zurückgelehnt und die Bilder genossen, herrlich!!! Und die Rehe hast du wunderbar fotografiert!
    Ich hab gestaunt, daß in dem Fischerdorf tatsächlich noch vier Familien leben, stell ich mir trotz der Idylle drumrum nicht so einfach vor.
    Der Sonnenuntergang läßt die Bilder richtig leuchten, wunderschön!
    Liebe Grüße
    Monika.

    1. Gerhard Post author

      Die letzten Fischer haben kein leichtes Leben. Zum Glück kaufen die Leute hier eher die frischen Fische als das Zeug aus dem Supermarkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.