Gerhards Fotoblog

Alte Brücke

Diese Reste einer ehemaligen Brücke führte einst über einen Kanal der Wasser für den Eisenerzabbau lieferte. Als sämtliche Bäume in der Umgebung zur Energiegewinnung verbraucht  waren, wurde der Erzabbau eingestellt und woanders neu begonnen. Heute ist hier wieder wunderschöne Natur mit dichten Wäldern und nur Schlackereste am Boden erinnern an diese Zeit. Die Industrie verhielt sich noch vor 100 Jahren wie die Wanderheuschrecken – heute zerstört sie global.

12 Kommentare zu “Alte Brücke

  1. berlienchen

    Aber es ist doch faszinieren, wie die Natur immer wieder zeigt, dass sie „nach dem Menschen“ und seinem Tun wieder die Oberhand gewinnt, wie dein Bild hier auch wieder deutlich zeigt. Es ist immer wieder beeindruckend, wo sich die Pflanzen einen Platz suchen. Ein tolles Bild und sicher trotz der Geschichte ein interessanter Ort. Hätte es den Erzabbau dort nicht gegeben, wäre das Bild nicht entstanden… Alles hat oft zwei Seiten.

  2. Elisa

    Was für ein wundervolles Bild; das regt direkt zum Träumen und Phantasieren an 🙂 Auch wenn deine Message dahinter etwas ernster ist…

  3. peter bachstein

    das bild lässt hoffnung spießen, dass die natur offenbar stark genug ist um zurück zu kommen. dein letzter satz aber wirft die frage auf, ob die natur auch in der lage ist, die weltweite zerstörung zu verkraften…

  4. fotoaktionen

    Ein sehr interessantes Foto.
    Die Natur ist ein schlaues „Wesen“ und erobert sich alles zurück, wenn der Mensch mal nicht mehr ist.

    1. Gerhard Reimann Post author

      Also die Brücke befindet sich in Tschechien/Südböhmen zwischen, nicht lachen das stimmt wirklich, Paris und London.
      Die Koordinaten sind:
      48°53’28.70″N
      14°56’53.60″E
      Ist auf Google Earth zu finden.

  5. Axel Schmidt

    Servus Gerhard,
    freut mich sehr, dass du das Motiv der Exkusion wieder besucht hast und es so schön in Szene gesetzt hast!
    LG
    AXEL

    1. Gerhard Reimann Post author

      Hallo Axel, das ist noch das Foto, als wir gemeinsam dort waren. Hatte leider noch keine Möglichkeit dort hinzukommen. Nächste Woche sieht es besser aus. Freu mich schon auf diesen Ausflug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.